Bitte , um Beiträge und Themen zu erstellen.

Constitution for the federal European Union

Seite 1 von 2Nächste

In order to promote European peace, prosperity and precious diversity, a different political system is urgently needed: a federal Europe, based on a democratic federal constitution instead of ineffective and weak intergovernmental treaties.

The Operation 'Federal European Constitution' of the Federal Alliance of European Federalists (FAEF) is currently the only European project aiming to achieve this. Since October 2021, the FAEF Citizens' Convention has been working on a ten-article federal constitution for Europe, to put an end to the countless failed attempts since 1800 to federalise Europe. We apply a scientific approach. This has been lacking until now. That is why Europe is still without a common foreign policy and a common defense system.

The European Federal Constitution will be ready in a few weeks. But the current progress is so interesting that we want to share an interim result with the outside world: it is unique, gives courage, is forward-looking, connects, activates and is truly democratic. Based on 'lessons learned', scientific and realistic. Visit our website to get access to the interim result: https://www.faef.eu/en_gb/operation-fec/

On behalf of the board,
Javier Giner
Executive Member of the Board of FAEF
https://www.faef.eu/en_gb/

Heinrich Kümmerle hat auf diesen Beitrag reagiert.
Heinrich Kümmerle

Hier machen sich etwa 60 Föderalisten die Mühe, einen Verfassungsentwurf für einen europäischen Bundesstaat zu schreiben. Auf jeden Fall ist dies eine sehr interessante Thematik, um sich mit Europa auseinanderzusetzen. Und so wie es bei den 5. Hertensteiner Gesprächen 2021 von Lars Becker bereits herausgearbeitet wurde, ist es eine gute Gelegenheit, um alleine durch die Bewerbung dieses Entwurfes Menschen für ein gemeinsames Europa zu interessieren. 

So hat diese Arbeit gleich zwei gute Aspekte. Allerdings sollten sich die Beteiligten, darunter befinden sich auch Javier Giner und ich -- dabei aber eher in einer beobachtenden Rolle -- im Klaren darüber sein, dass dieser Verfassungsentwurf, auch wenn er der bisher beste seiner Art werden würde, nur ein weiterer Gedankenanstoß für einen noch zu schaffenden Verfassungskonvent sein kann.

Und sobald wir Europäischen Föderalisten in der Europäischen Union eine entsprechende Mehrheit zusammenbringen, müssen wir auch so schnell wie möglich einen solchen Verfassungskonvent einberufen.

Bisher gingen wir immer davon aus, dass wir mit unserem langen Atem letztendlich gewinnen werden. Zurzeit sieht es aber eher danach aus, dass nicht nur Europa, sondern die gesamte freie Welt gegen den wiedererstarkenden Totalitarismus weltweit bereits auf die Verliererstraße geraten ist.

 

Javier Giner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Javier Giner

Lieber Heinrich,

Seit 1988 kämpfe ich zusammen mit meinen Kollegen von der „Union Europea de Mallorca“ für eine Bundesverfassung für Europa.

Wir haben viele Kooperationen mit anderen pro-föderalistischen oder pro-europäischen Organisationen durchlaufen, aber nie zuvor gab es eine Föderation von Organisationen für ein föderales Europa. Jetzt debattiert sie mit der FAEF und ihrem 70-köpfigen Bürgerkonvent über die Verfassung der föderalen Europäischen Union.

Diese Verfassung wird Ende Juni fertig sein und an alle europäischen Institutionen und alle Staaten Europas geschickt werden, damit sie in ihren jeweiligen Staaten einem Referendum unterziehen können. Die Staaten, die dafür stimmen, werden die Gründer der Vereinigten Staaten von Europa sein. Diejenigen, die dagegen stimmen, können in Zukunft beitreten.

Die UEF hat es in 70 Jahren nicht geschafft, einen Bürgerkonvent für eine Bundesverfassung zu fördern, nicht einmal in den Vereinbarungen des UEF-Bundesausschusses in Madrid im Jahr 2017, die eine Änderung der Verträge zur Durchführung einer Bundesverfassung forderten.

Daher sieht die Zukunft der UEF sehr schlecht aus, also wäre es besser, über die Regionalverbände EU-Deutschland nachzudenken.  Es wäre wahrscheinlich eine Gelegenheit, damit zu beginnen, dass EU-Heilbronn einen Bürgerkonvent ausruft oder der FAEF-Föderation beitritt.  Ich bin davon überzeugt, dass es ein Wendepunkt für andere Regionen wäre, dem Beispiel Heilbronns zu folgen

Ich möchte mich irren, denn es wäre ein tolles Ereignis, 2 Bundesverfassungen ins Referendum zu stellen, damit die Bürgerinnen und Bürger entscheiden, welche der 2 gewählt wird.

Daher verstehe ich, dass ich als Mitglied von EU-Heilbronn verpflichtet bin, die FAEF-Verfassung den Mitgliedern von EU-Heilbronn vorzulegen, damit sie während der Einberufung des UEF-Bürgerkonvents ihre Ideen für diese Verfassung von FAEF einbringen können.

Ich bitte um Deine Unterstützung beim Entwurf von Änderungsanträgen, um sie an die FAEF-Bürgerkonvention unter folgender E-Mail-Adresse zu senden: citizenconvention@faef.eu

oder diejenigen, die Mitglieder dieser Konvention sind, direkt teilnehmen

Heute hinterlasse ich hier die Präambel:

https://acrobat.adobe.com/link/track?uri=urn:aaid:scds:US:e3b1d9ee-0476-3f82-a6c2-5ed211f55950

Die offizielle Version in englischer Sprache finden Sie unter diesem Link

https://www.faef.eu/en_gb/operation-fec/

in den folgenden Wochen, werde ich hier die Artikel der Verfassung einfügen, damit die Leute ihre Kommentare oder Änderungsanträge hinterlassen können

Hochgeladene Dateien:
  • Sie müssen sich anmelden, um auf Uploads zugreifen zu können.

Wie schon gesagt Javier, die Idee mit einem Verfassungsentwurf für unseren europäischen Bundesstaat zu werben ist gut und auch innerhalb der UEF unstrittig. Auch bewerben wir als EUHN die Partizipation am Verfassungsentwurf seit den 5. Hertensteiner Gesprächen bei den Teilnehmern als auch bei unseren eigenen Mitgliedern.

Unterschiedlicher Meinung sind wir weiterhin darin, dass die meisten von uns nicht davon überzeugt sind, dass sich die UEF überlebt hat, und dass wir deshalb eine neue Organisation benötigen. 

Deshalb nutzt es auch nichts, dass die EUHN der FAEF beitritt oder diese den Verfassungsentwurf unterschriebe. Geht Ihr doch davon aus, dass dieser Entwurf von mindestens ein paar Mitgliedstaaten der EU unterschrieben wird. --- Ich hoffe nur, dass Ihr nicht davon enttäuscht sein werdet, wenn daraus nichts wird. Auch hoffe ich, dass Du dann nicht frustriert aufhörst, für unser gemeinsames Europa zu werben.

Weil auch ich schon etwas länger für einen europäischen Bundesstaat kämpfe, versuche ich doch schon seit Monaten, Euch vor einer allzu großen Enttäuschung zu bewahren.

Die Idee von Dir ist ganz gut, die Fortschritte Eurer Arbeit hier zu posten. Und vielleicht erinnerst Du Dich noch daran, dass es Dr. Leo Klinkers abgelehnt hat, dass wir Heilbronner extra Werbung machen; er geht heute noch davon aus, dass der Verfassungsentwurf ein Selbstläufer werden wird.

Javier Giner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Javier Giner

Dear Heinrich,

ich verstehe, dass es als Beispiel dient, wenn EUHN Mitglied von FAEF ist, als Beispiel für andere Sektionen von EUD und UEF. Die Verfassung, die von der von FAEF geförderten Bürgerkonvention herausgegeben wird, wird von den Mitgliedern der Konvention ratifiziert. Dann wird es allen Regierungen der europäischen Staaten und den nationalen und regionalen Parlamenten übergeben, damit sie es in ihren jeweiligen Staaten einem Referendum unterziehen können. Dann werden die Vereinigten Staaten von Europa mit nur 3 Staaten oder mehr, die die Verfassung ratifiziert haben, mit der Bundesverfassung gegründet, die in einem Referendum von den Bürgern der Mitgliedsstaaten der Föderation ratifiziert wird.

Obwohl nicht viele Staaten die Gründer der Föderation sind, werde ich nicht frustriert, sondern eher motiviert sein, weiter dafür zu kämpfen, dass in naher Zukunft viel mehr Staaten Teil der Europäischen Föderation werden. Nach über 30 Jahren sind meine Gedanken bereits in der Lage, die Zukunft Europas in der Gegenwart zu sehen. Somit habe ich den Weg zum Erfolg bereits vorgezeichnet.

Vielen Dank, dass  dieses Forum ermöglicht, jeden Tag mehr europäische Bürger den Verfassungsentwurf für das zukünftige föderale Europa lesen können.

Ich bitte um Deine Unterstützung beim Entwurf von Änderungsanträgen, um sie an die FAEF-Bürgerkonvention unter folgender E-Mail-Adresse zu senden: citizenconvention@faef.eu

oder diejenigen, die Mitglieder dieser Konvention sind, direkt teilnehmen.

Heute hinterlasse ich hier den Artikel I:

https://acrobat.adobe.com/link/track?uri=urn:aaid:scds:US:bdb910d1-7a3a-3280-906b-13895f4563ec

Die offizielle Version in englischer Sprache finden Sie unter diesem Link: https://www.faef.eu/en_gb/operation-fec/

Bald werde ich auch den Art II einstellen.

Liebe Föderalisten,

Ich freue mich, an dieser Stelle weiterhin die Artikel der Verfassung für die Föderale Europäische Union zu veröffentlichen, die vorläufig von dem von der FAEF-Föderation geförderten Bürgerkonvent debattiert wurden.
Heute präsentieren wir Artikel II
In deutscher Sprache folgen Sie diesem Link :                                                                                                        https://acrobat.adobe.com/link/track?uri=urn:aaid:scds:US:080c9ccb-4664-3c16-81c3-4a61854fb311

Die englische Originalversion kann unter folgendem Link eingesehen werden:
https://www.faef.eu/en_gb/operation-fec/

Die Artikel sind provisorisch fertig, Sie können also noch Ideen und Änderungen einbringen, um die Verfaßung zu verbessern.  Richten Sie Ihre Petition einfach an den Bürgerkonvent an die folgende E-Mail:
citizenconvention@faef.eu

oder diejenigen, Mitglieder des Bürgerkonvents, direkt teilnehmen.

Bald werden wir Artikel III veröffentlichen

 

 

Heinrich Kümmerle hat auf diesen Beitrag reagiert.
Heinrich Kümmerle

Liebe Föderalisten,

Europa braucht dringend eine Verfassung für die Föderale Europäische Union.   

Frage an Herrn Xiang: Glauben Sie nicht, dass die Europäer mehr unter den Folgen des Krieges leiden als die USA?
Antwort: Ich denke schon, und dass die Europäer sehr geschädigt werden, wenn es länger dauert.

 Siehe unten ein Interview mit Herrn Lanxin Xiang,  Geostrategie; leitet das Shanghai Institute of Security Policy.
"Die Welt ist nicht zwischen Demokratien und Autoritarismus geteilt, sondern zwischen Zivilisationen,  die miteinander im Dialog treten & oder sich gegenseitig zerstören"
Vollständiger Artikel unter diesem Link: https://www.lavanguardia.com/lacontra/20220314/8121960/invasion-ucrania-justificacion-causas.html

Ich freue mich, weiterhin die Artikel der Verfassung für die Föderale Europäische Union zu veröffentlichen, die vorläufig von dem von der FAEF-Föderation geförderten Bürgerkonvent debattiert wurden.
Heute präsentieren wir Artikel III
In deutscher Sprache folgen Sie diesem Link :                                                                                                                                                     https://acrobat.adobe.com/link/review?uri=urn:aaid:scds:US:ebed1ccc-105f-3b50-9b38-3fb1185639c4  

Die englische Originalversion kann unter folgendem Link eingesehen werden:
https://www.faef.eu/en_gb/operation-fec/

Die Artikel sind provisorisch fertig, Sie können also noch Ideen und Änderungen einbringen, um die Verfaßung zu verbessern.                                          Richten Sie Ihre Petition einfach an den Bürgerkonvent an die folgende E-Mail:
citizenconvention@faef.eu

oder diejenigen, Mitglieder des Bürgerkonvents, direkt teilnehmen.

Bald werden wir Artikel IV veröffentlichen

Heinrich Kümmerle hat auf diesen Beitrag reagiert.
Heinrich Kümmerle

Lieber Javier, 

russische Kriegspropaganda wird nicht dadurch wahr, indem man die Lügen immer wieder von Neuem postet. Bleibe bitte in diesem Beitrag beim Verfassungsentwurf.

Und ich weise gerne nochmals darauf hin, dass die NATO ein Verteidigungsbündnis ist und alle, die bisher beitreten wollten, auch sehr stichhaltige Gründe dafür hatten und immer noch haben.

Alle jene, die immer noch gegen eine NATO-Osterweiterung sind, sind keinen Deut besser als die russischen Massenmörder, die ohne Hemmungen Kinder und Frauen abschlachten. Dies hat Sozialisten aber noch nie davon abgehalten, um ihre Ideologie anderen Menschen aufzuzwingen.

Javier Giner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Javier Giner

Liebe Föderalisten,

Ich freue mich, weiterhin die Artikel der Verfassung für die Föderale Europäische Union zu veröffentlichen, die vorläufig von dem von der FAEF-Föderation geförderten Bürgerkonvent debattiert wurden.
Heute präsentieren wir Artikel IV
In deutscher Sprache folgen Sie diesem Link :                                                                                                  https://acrobat.adobe.com/link/track?uri=urn:aaid:scds:US:faebe3b5-5a9f-3dee-975d-ee20a0992285

Die englische Originalversion kann unter folgendem Link eingesehen werden:
https://www.faef.eu/en_gb/operation-fec/

Die Artikel sind provisorisch fertig, Sie können also noch Ideen und Änderungen einbringen, um die Verfaßung zu verbessern.      Richten Sie Ihre Petition bis 23.03.2022 einfach an den Bürgerkonvent an die folgende E-Mail:
citizenconvention@faef.eu

Im April wird der Bürgerkonvent die Debatten abgeschlossen haben, und sobald die Verfassung von den Mitgliedern des Bürgerkonvents ratifiziert ist, wird die Verfassung für die Föderale Europäische Union veröffentlicht.
Wir werden dieses Ereignis in diesem Forum an die erste Stelle setzen, damit unsere Anhänger die vollständige Verfassung weiterlesen können.

 

Heinrich Kümmerle hat auf diesen Beitrag reagiert.
Heinrich Kümmerle

Danke Javier für das unermüdliche Einstellen. Wir können nur hoffen, dass möglichst viele diese Entwürfe einmal etwas genauer anschauen werden.

Ich bin schon jetzt darauf gespannt, was zum Schluss dann als Gesamtpaket präsentiert werden wird.

Javier Giner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Javier Giner
Seite 1 von 2Nächste

One thought on “Forum

Comments are closed.

Mentions

  • Chris Aldrich