So gerne ich bei Dir mitlese und mich mit Dir unterhalte – die Vielzahl an Foren, die ich beruflich, ehrenamtlich und gelegentlich auch mal aus Privatinteresse unter ein Dach bringen sollte, sprengt allmählich den Rahmen meines zeitliche Budgets. Noch dazu, dass mein eigener Blog darunter leidet, kaum gefüttert zu werden, weil mir die Zeit fehlt.