Kategorien
Allgemein

Kümmerle

Schon von klein auf wurde ich und werde auch heute noch immer mit meinem Familiennamen konfrontiert, und fragte mich deshalb auch als Grundschüler des öfteren, warum ich nicht einfach nur Müller oder Maier heißen könne.

Inzwischen sehe ich das locker, denn ich kam über die Jahrzehnte hinweg mit Personen ins Gespräch, die über weitaus komplexere oder noch ungewöhnlichere Familiennamen verfügen, und selbst viele Maiers und Müllers waren mit ihrem Familienamen nicht ganz so glücklich.

Viele meiner Mitbürger und gerne auch sogenannte Namensforscher führen dabei den Namen Kümmerle, den es inzwischen auch in weiteren Varianten gibt, wie z. B. Kimmerle, Kümmerlen, Kummerle, Kuemmerle, Kümmerly, Kimmerly und Kimmerli, im Wesentlichen auf zwei Herkünfte zurück, erstens dem „Kummer“ und zweitens dem „Verkümmertsein“. Dabei hätte es sehr geholfen, einfach einmal nachzuschauen, von woher der Name ursprünglich stammt. Denn dann wäre man sehr schnell auf den Sprachraum des Fränkischen gestoßen, wobei noch heute wohl die meisten Kümmerles im Westfränkischen zuhause sind.

Ein Kümmerle oder mehrere Kümmerli sind nämlich kleine gekrümmte Gewürzgurken, die heute noch gerne als Beilage gereicht werden. Deshalb führe ich die ursprüngliche Namensgebung auf zwei Möglichkeiten zurück, nämlich auf Gurkenbauern, die im Westfränkischen für die Kümmerli gute Böden vorfanden oder auf Menschen, die genau so versessen auf Kümmerli waren, wie ich es heute noch bin – meine bessere Hälfte könnte ein Lied davon singen.

Der deutsche Name Kümmerle leitet sich dabei aus dem Lateinischen her, denn dort heißt die Gurke cucumer. Interessanter dabei ist aber, dass dieser Nachname eigentlich einen eigenen Plural hat, und man deshalb gut und gerne von einem Kümmerle aber von zwei oder mehreren Kümmerli sprechen könnte.

Nichtsdestotrotz habe ich es mir schon lange angewöhnt, mich bei Nachfragen wie folgt vorzustellen: „Genau so wie der kleine Kummer, den ich Ihnen gerade bereite.“

Die nun folgenden hier verlinkten Websites können Ihnen einen ersten Eindruck darüber geben, wie vielfältig die heutigen Kümmerles inzwischen unterwegs sind.

Gerne füge ich jedem der obigen Hyperlinks noch ein zwei Zeilen hinzu. Schicken Sie mir diese ganz einfach per E-Mail.

„Ich finde, der Name passt perfekt zu mir. “

Johnny Depp, Rheinische Post (20. Juli 2006: 1, auf die deutsche Bedeutung seines Nachnamens angesprochen)
Kategorien
Allgemein

Buchhändler

Gut zweieinhalb Millionen Bücher sind alleine in Deutschland über den Buchhandel aktuell zu erhalten. Dabei sind die vergriffenen Bücher, welche über Antiquariate und Buchläden angeboten werden, nicht einmal mit eingerechnet. Und jedes Jahr kommen gut 75 000 deutschsprachige Neuerscheinungen hinzu.

Wenn man sich diese Zahlen einmal genauer betrachtet, dann muss man sich nicht wundern, wenn das eigene Buch nicht gleich in jeder Buchhandlung zu finden ist. Selbstverständlich bestätigen Ausnahmen die Regel — ich gehöre sicherlich nicht dazu!

Auch möchte ich mich nicht mit dem meistverkauften Buch, der Bibel, messen, welches bereits in über 2 300 Sprachen übersetzt wurde und gut und gerne 6 Milliarden Mal über den Ladentisch ging.

Deswegen freut es mich umso mehr, dass mein Buch Europa ist für alle da! bereits über die folgenden Buchhändler und Informationszentren zu beziehen ist:

  • ALPHA Buchhandlung
    In Mannheim erhält man mein Buch bei ALPHA. Es wird dann innerhalb von 1 bis 2 Wochen geliefert.
  • Amazon
    Amazon druckt mein Buch nicht nur „on demand“, also sobald es bestellt wird, sondern bietet es auch auf allen seinen Verkaufsplattformen an. Das Buch ist dann üblicher Weise in drei Tagen beim Käufer.
  • buchhandel.de
    buchhandel.de ist die öffentliche Rechercheplattform des Verzeichnisses Lieferbarer Bücher (VLB) und verlinkt zu den meisten Buchhändlern in Deutschland und Österreich.
    Damit ist zumindest sichergestellt, dass die Buchhandlung Ihres Vertrauens mein Buch für Sie bestellen kann.
  • Buchhandlung am Kronenplatz
    In Karlsruhe eine gute Wahl, um mein Buch zu bestellen.
  • Buchhandlung Gütelhöfer
    Bei Gütelhöfer in Köln kann man mein Buch ebenfalls bestellen. Das Buch ist dann innerhalb von 24 Stunden lieferbar.
  • Buchhandlung Stritter
    Stritter führt mein Buch nicht nur in seinem Online-Katalog, sondern hat es auch bereits in der Buchhandlung vorrätig. Damit ist es derzeit die schnellste Art und Weise, um an mein Buch zu kommen.
  • Falter
    Auch in Österreich ist mein Buch erhältlich. Sie können es sehr leicht im faltershop.at bestellen.
  • Lehmanns
    Lehmanns hat zurzeit 18 Filialen im gesamten Bundesgebiet und eine in der Schweiz. Dort oder auch gerne „online“ können Sie mein Buch bestellen.
  • Osiander
    In allen gut 70 Osiander Buchhandlungen im süddeutschen Raum oder auch „online“ bei osiander.de können Sie mein Buch bestellen. Es sollte Ihnen dann in einer Woche zur Verfügung stehen.
  • Ostend-Buchhandlung
    Auch in Stuttgart kann man mein Buch bestellen. Es ist dann in ein bis zwei Wochen lieferbar.
  • SEKO Fachbuchhandel
    In der Metropolregion Nürnberg kann man bei SEKO mein Buch bestellen.
  • Tourist Info Schengen
    Derzeit wohl die schönste Art, um an mein Buch zu kommen. Es liegt dort im Informationszentrum zum Verkauf aus.

Ich möchte mich bei allen oben aufgeführten Buchhändlern und auch allen weiteren, die mein Buch im Angebot haben, recht herzlich bedanken.

Ich bin davon überzeugt, dass diese damit ihren Kunden ein Buch anbieten, das sich auf jeden Fall zum Lesen lohnt und zudem auch für unser gemeinsames Europa wirbt. Ein Faktum, das man in der heutigen Zeit nicht unterschätzen sollte.

„Some books are to be tasted, others to be swallowed, and some few to be chewed and digested; that is, some books are to be read only in parts; others to be read, but not curiously; and some few to be read wholly, and with diligence and attention.“

Francis Bacon, Essays (1625, Of Studies)