Beitragsfoto: Schachfiguren | © Pixabay

11.1.02022

Beitragsbild: Schachfiguren | © Pixabay

OB-Wahl

Nachdem sich bis zum 10. Januar 2022 keine weiteren Kandidaten mehr gemeldet haben, werden die Heilbronner Bürger am Sonntag, 6. Februar 2022 zwischen dem aktuellen OB, dem Fraktionsvorsitzenden der AfD und einer unabhängigen Kandidatin, Katharina Mikov, entscheiden können.

Auch wenn der Wahlausgang ziemlich sicher ist, wird es dennoch interessant sein, wie viele Heilbronner überhaupt noch wählen gehen und wie viele davon den Amtsinhaber nicht wählen werden.

Der parteilosen Kandidatin wird man es auf jeden Fall aber anrechnen dürfen, dass alleine durch ihre Kandidatur die Wahlbeteiligung nicht ins Bodenlose stürzt.

Brückenverschub

Kommenden Donnerstag soll es dann soweit sein, der nördliche Teil der neuen Autobahnbrücke wird in einem ersten Teil nach Süden verschoben. Der zweite Teil soll dann im Februar folgen. Und wenn schließlich die Anbindungen an die Autobahn sowie der Schallschutz hergestellt wurden, kann der Verkehr zum Jahresende 2022 wieder auf allen Spuren — dieses Mal sechs an der Zahl — munter weiterfließen.

Damit hat die Bundesautobahn 6 (484 Kilometer) mit der Kochertalbrücke (185 Meter) nicht nur eine der höchsten Autobahnbrücken Deutschlands, sondern mit der Neckartalquerung (1 300 Meter) auf jeden Fall auch die längste Autobahnbrücke Baden-Württembergs.

Zudem wird dieser Brückenverschub einer der bisher gewaltigsten Brückenverschübe überhaupt werden. Und wenn alles klappt, könnte die BAB 6 bis 2050 in Gänze sechsspurig ausgebaut sein.

Damit ist sichergestellt, dass eine der wichtigsten Ost-West-Straßenverbindungen Europas den heutigen Anforderungen gerecht werden kann.

Kampagnen

Gestern trafen sich einige Kreisvorsitzende und mehrere Landesvorstandsmitglieder der EUROPA-UNION, um über gleich zwei Kampagnen zu beraten. Die erste ist eine bundesweite Aktion, bei der alle Abgeordneten des Europäischen Parlaments angeschrieben und daran erinnert werden sollen, dass die künftige Wahlrechtsreform u.a auch transnationale Listen beinhalten muss.

Die zweite Aktion soll unter dem Hashtag „NoVeto“ laufen und das noch bestehende Vetorecht der Mitgliedstaaten der Europäischen Union abschaffen.

Mit beiden Kampagnen werden wir sicherlich einigen Schwung in die laufenden Diskussionen auf europäischer Ebene bringen und vielleicht damit auch weitere Mitbürger für eine Mitgliedschaft bei den Europäischen Föderalisten gewinnen können.


Geburtstag des Tages


Alexander Hamilton

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.