12.8.02021

Erkenntnis

Ein mir nicht bekannter Kamerad der US-Navy schrieb vor Kurzem in einem Bericht über den Zustand der US-Flotte: „The first step in solving the problem is acknowledging there is one.

Diese Erkenntnis kann man ohne Weiteres generalisieren. Die Vorstufe zu dieser Erkenntnis ist bei uns noch heute sehr gut zu beobachten. Wie verdammen sehr gerne und allzu schnell den Boten und preisen dabei die Verursacher allen Übels in den höchsten Tönen.

Streik

Wenn schon Gewerkschaften kaum noch für ihr Klientel eintreten, dann müssen sie wenigstens den Rest der Welt schikanieren, so wie gerade diese Kleingewerkschaft für völlig überflüssige Jobs (GDL).

Es ist wirklich an der Zeit, dass man nicht nur Arbeit neu definiert und unsere Gesellschaft entsprechend anpasst, man muss auch dringend über die Notwendigkeit von Gewerkschaften nachdenken. Vielleicht wäre es besser, wenn Betriebe nur entsprechende Räte hätten, die eigenverantwortlich mit ihren Arbeitgebern verhandeln. Denn dies würde Unmengen von Gewerkschaftern freisetzen, die man bestimmt für tatsächlich notwendige Arbeiten einsetzen könnte.

Metaebene

Das bringt mich gleich zum Thema der „Meta-Institution“: für alles gibt es inzwischen das entsprechende Meta, nämlich eine Meta-Ebene. Kaum finden sich Menschen zusammen, um z. B. freiwillig und ehrenamtlich Müll zu sammeln, finden sich sogleich selbsternannte Meta-Menschen, die das Ganze dann bewerben, koordinieren und kontrollieren wollen, aber auf keinen Fall Müll sammeln möchten.

Selbst für Vereine gibt es jetzt schon Vereine, die sich um Vereine kümmern wollen.

Da das Ganze nur halbwegs funktioniert, wird die nächste Ebene eingezogen, die dann von weiteren Meta-Menschen besetzt wird. Der Müll bleibt letztendlich liegen, und die Freiwilligen ziehen sich völlig entnervt zurück, was erneut dazu führt, dass eine weitere Meta-Ebene noch mehr Meta-Menschen beschäftigt. Die bekannteste Form des Meta-Menschen ist übrigens der allseits beliebte Übermensch, ergo Superman.

Auch hierbei böte es sich an, dass wir uns alle wieder auf die tatsächlich notwendige Ebene begeben und versuchen die Arbeit zu erledigen, die auch anfällt — davon dürfte es wirklich genug geben.


Geburtstag des Tages

Erwin Schrödinger

Sein Gedankenexperiment sollte jeder Katzenliebhaber kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.