Tanzpaar |

22.7.02022

Beitragsfoto:  Tanzpaar | © Brigitte Werner auf Pixabay 

Stadtbibliothek

Der 30. Juli 2022 ist der letzte Öffnungstag der Stadtbibliothek im K3. Voraussichtlich am 13. September 2022 startet der neue Abholservice im Ausweichquartier in den Containern bei der Dammschule. Die Leihfristen sind über die Schließzeit hinaus verlängert und für die etwa sechswöchige Übergangszeit setzt die Stadt Heilbronn die Bibliotheksgebühren aus. Die Stadtteilbibliothek in Böckingen ist auch in den Sommerferien weiterhin geöffnet.

Lernräume für Schüler und Lerngruppen während des Umbaus der Stadtbibliothek befinden sich an den folgenden vier Orten: im Quartierszentrum Bahnhofsvorstadt, in der VHS Heilbronn, in der Bibliothek LIV auf dem Bildungscampus und in der Stadtteilbibliothek Böckingen.

Die digitale Bibliothek steht selbstverständlich weiterhin allen Nutzern zur Verfügung. Dennoch hoffe ich, dass sich der Umbau nicht weiter verzögert, und wir alle bald auf die neuen Räumlichkeiten im K3 zurückgreifen werden können. Vielleicht stehen dann dort sogar ein paar Kaffeeautomaten zur Verfügung — ein entsprechender Aufstellplatz mit ausreichender und sehr attraktiver Sitzfläche bietet sich geradezu an.

Ballwochenende

So ein Sommerball hat schon was ganz Besonderes. Bei manchen Mitbürgern stellt er plötzlich tradierte Gewohnheiten in Frage. Dabei lernen so einige Menschen nun, dass Tradition nicht etwas ist, was man macht, wenn man gerade Lust dazu hat.

Was wiederum dazu führen könnte, dass unsere Gesellschaft insgesamt vielleicht damit beginnt, sämtliche alten Zöpfe zu hinterfragen. „Das haben wir schon immer so gemacht“ oder „das ist unsere Tradition“ waren noch nie gute Ratgeber. Und so ist es tatsächlich gut, dass sich nun ein paar mehr Menschen Gedanken darüber machen, was die eigentliche Idee und der Sinn und Zweck von einem Ball ist.

Und dabei könnte man sich durchaus auch fragen, warum man selbst überhaupt dorthin möchte und ob es einem dann auch so viel bedeutet, dass man sich, wie die meisten anderen Ballteilnehmer übrigens auch, einmal so richtig in Schale wirft.

Manch einem wird dabei nun bewusst, dass auch Tradition verpflichtet.

Preisverleihung

Heute fand die letzte Preisverleihung des Europäischen Wettbewerbs in diesem Jahr statt. Dazu durfte ich mit meiner besseren Hälfte nach Bad Rappenau fahren. Dorthin fuhren wir über Land und lernten dabei ganz neue Gegenden kennen, was uns übrigens dazu motivierte, um auf dem Rückweg doch die Autobahn zu nutzen, was ebenfalls keine so gute Idee war.

Das führt nun dazu, dass ich mir in nächster Zeit verstärkt Gedanken über die Folgen von Zersiedelung und schlechter Infrastrukturpolitik mache. Für manche Mitbürger ist es persönlich vielleicht sehr angenehm, um völlig zweckfrei in der Pampa zu leben, aber wohl auch nur deshalb, weil unsere Gesellschaft solche Entscheidungen nicht nur toleriert, sondern auch noch fördert und finanziert. Wie lange das noch gut gehen kann, weiß dabei offensichtlich keiner zu bemessen.


2 thoughts on “22.7.02022

  1. Traditionen sind wie Stassenlaternen : Sie leuchten uns den Weg. Nur Betrunkene halten sich daran fest 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.