30.7.02021

Seit heute wissen wir, dass ein neuer Lieferdienst, welcher mit Elektrofahrrädern (Motorräder mit der Genehmigung auf Fußwegen zu fahren) antritt, die Heilbronner Kernstadt beglücken möchte.

Jetzt bin ich einmal darauf gespannt, wann ich dem ersten dieser neuen Zusteller in der Fußgängerzone aus dem Weg springen muss. Es würde mich dabei nicht mehr wundern, wenn unsere Fußgängerzone bald einen eigenen Fahrrad- und Rollerschnellweg erhält.

Eigentlich wollte ich gar nicht mehr zum Thema Bundeswehr schreiben, aber „meine Truppe“ ist immer wieder für eine Überraschung gut. So ist es seit Jahrtausenden bekannt und eine zwingende Notwendigkeit, dass jedes Militär, wenn es halbwegs eine Überlebenschance haben möchte, die Kommunikation untereinander so einfach und stabil wie möglich hält. Ohne dies muss man erst gar nicht daran denken, eigene Streitkräfte zu unterhalten.

Jetzt wurde unter anderem aus einem Panzerkommandanten eine „Teamleitung Panzertruppe“ — damit fängt man außer in der Politik nichts an, und man darf dies nun unter der Rubrik „wenn Sprache tötet“ einordnen.

Zuerst hat die Politik damit begonnen, dass unsere Soldaten völlig umsonst sterben oder gar fallen, jetzt sind wir schon soweit, dass dafür gesorgt wird, dass überhaupt keiner mehr lebend aus den Einsätzen zurückkommt.

Wie es ein Politiker einmal so schön beim Kriegstourismus formulierte: „Es wird Zeit, dass Ihr wieder das Sterben lernt!“

Was ist eigentlich Intelligenz? Je mehr darüber nachgedacht oder gar geschrieben wird, umso unübersichtlicher wird das Ganze. Auf jeden Fall aber ist Intelligenz heute positiv konnotiert und damit etwas ganz Besonderes, das jedem Menschen und allem anderen auch, zumindest in irgendeiner Art und Weise, zustehen muss.

Jeder und alles muss heute intelligent sein, deshalb ist es inzwischen eine Selbstverständlichkeit, dass nach dem Mensch erst die Tier- und dann noch die Pflanzenwelt intelligent wurde. Ganz folgerichtig bekommen wir jetzt intelligente Farben, Tassen und bestimmt auch einmal intelligente Rechenmaschinen.

Denn nach der emotionalen Intelligenz, ist inzwischen die künstliche Intelligenz sehr populär. Da trifft es sich ganz gut, dass man nun auch in Heilbronn mehr über künstliche Intelligenz nachdenken möchte. So bin ich bereits jetzt gespannt darauf, welchen Intelligenzbegriff man im neu geschaffenen Forschungszentrum verwenden wird. Vielleicht geht man aber an die Sache auch ganz unvoreingenommen heran und lässt sich einfach überraschen.

Und wer weiß, vielleicht haben wir bald intelligente Schrauben und Verpackungen?


Website des Tages:

Intelligence

Seit dem Jahr 2000 gibt es eine Gesellschaft, die International Society for Intelligence Research (ISIR), welche sich über menschliche und andere Intelligenzen Gedanken macht. Die künstliche Intelligenz steht dabei noch nicht in ihrem Focus.


Geburtstag des Tages:

Arnold Schwarzenegger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.