Arbeitsrichtlinie

Bewerten Sie diesen Beitrag!
[Stimmen: 1 Durchschnitt:5]

Diese Arbeitsrichtlinie der Oberpostdirektion Frankfurt am Main bezüglich der Handhabung und Verwendung von Nadelbäumen kleineren oder mittleren Wuchses, die in Diensträumen Verwendung als Dienstweihnachtsbäume finden, wurde am 18. Dezember 1992 verfasst und danach in der gesamten Republik verteilt.

Schon damals gab es offensichtlich auch in Behörden Menschen mit Humor. Was mit dem Autor dieser Arbeitsrichtlinie geschah, ist mir nicht bekannt.

Als ich selber am 1. April 1997 eine Handlungsanweisung für einen geplanten „Drive In“ auf der Sniper Alley in Sarajewo herausgab, führte dies einerseits zu einer konzertierten und auch sehr gut begründeten Forderung unserer fliegenden Verbände zur Erweiterung zu einem „Fly In“, anderseits aber zu einer sehr elaborierten und äußerst umfangreichen Transformation in geltendes deutsches Recht seitens unserer nationalen Führung. Dass ich in Folge davon auch Vorgesetzte mit weniger Humor kennenlernen durfte, hätte ich mir eigentlich denken können.

Ich hoffe nur, dass der Autor der nun folgenden und diesem Beitrag zugrunde liegenden Arbeitsrichtlinie auf Vorgesetzte mit ausreichend Humor gestoßen ist und wünsche allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest.

#labor policy #Christmas tree #Christmas #humor #instruction

„Men with hunches, that’s where the real work gets done.“

Alan Arkin als the Chief in Get Smart (2008)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Add your own review

Rating

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.