Kategorien
Heilbronn Politik

Masterplan Innenstadt

Lohtor- und Turmstraße als neue West-Ost-Achsen besser entwickeln.

Informative Präsentation der Fortschreibung des Masterplans aus dem Jahre 2008. Gemäß des Vortragenden Markus Wagner war dabei die Einbindung der Bürger, einschließlich einer Online-Beteiligung, ein wesentlicher Aspekt bei der Erstellung des neuen Masterplans.

Als Heilbronner, der um den Berliner Platz herum aufgewachsen ist, war es spannend zu hören, dass dort zum einen in den letzten Jahren die Besucherfrequenz um 9,6 Prozentpunkte zurückgegangen sein und zum anderen die Gegend um die Fleiner Straße herum eher als Verkaufsmagnet der Innenstadt herausgestellt werden soll.

Nicht überraschend fand ich die Information, dass sich 69 % für mehr Grün- und Parkanlagen in der Innenstadt aussprechen.

Dass nun auch von den städtischen Entscheidungsträgern die Innenstadt insgesamt als „Treffpunkt von Menschen“ und multifunktionaler Raum angesehen wird, ist meines Erachtens eine sehr positive Entwicklung.

Auch begrüße ich es sehr, dass man die Lohtor- und auch die Turmstraße als neue West-Ost-Achsen besser entwickeln möchte; übrigens ein seit mehreren Jahrzehnten bestehender Wunsch vieler Anwohner – auch von mir. Ich erinnere dabei gerne an die alte Absicht, in der Turmstraße den Pfühlbach wieder erlebbar zu machen, und an das „Rinnsal“, welches man dafür in der Lohtorstraße verwirklicht hat.

Interessant fand ich es auch, dass man schnellstmöglich ein Beleuchtungskonzept für die gesamte Innenstadt entwickeln und umsetzen möchte. Ich bin schon jetzt auf die ersten Vorschläge gespannt.

Die Fortschreibung des neuen Masterplans für die Innenstadt können Sie gleich über diesen Hyperlink als PDF-Dokument herunterladen.

„Who knows the end? What has risen may sink, and what has sunk may rise.“

H. P. Lovecraft, The Call of Cthulhu (1928)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.