Tony Bennett

Bei uns zuhause gab es in meiner Jugend die eine oder andere Tony Bennett Platte, und mir gefiel seine Stimme damals besser als die von Frank Sinatra. Das mag aber auch an den Liedern gelegen haben, die ich zu dieser Zeit von beiden kannte.

Neben dem Malen hat sich Tony Bennett, der am 3. August 1926 in New York geboren wurde, von Anfang an dem Singen verschrieben, wobei er dabei sehr stark mit dem Jazz in Berührung kam.

Nach seinem Kriegsdienst widmete er sich 1949 voll und ganz seiner Gesangskarriere, wobei er von Bob Hope unterstützt wurde. Auch wenn sich Bennett nicht auf den Jazz festlegen wollte, hatte er zumindest zu Beginn seiner Karriere damit seine größten Erfolge.

Bekannt wurde er mit den Liedern „Because of You“ (1952) und später mit „I Left My Heart in San Francisco“ (1962). Leider hatte seine Gesangskarriere bereits in den 1970er Jahren eine Delle, um ihn dann wieder 1986 überraschend neu durchzustarten zu lassen.

Obwohl er zum Ende seiner Karriere mit Kollegen wie Amy Winehouse, Lady Gaga und Diana Krall große Erfolge erzielte, sind es für mich seine Lieder aus den 1950er und 1960er Jahren, die mir in bester Erinnerung blieben.

Wie ich heute in der Heilbronner Stimme lesen durfte, ist auch bereits seit Längerem entschieden, wer der bessere Sänger ist. Frank Sinatra selbst soll Tony Bennett zum besten Sänger, den er je gehört habe, gekürt haben.

Wenn Sie mehr über Tony Bennett wissen möchten, dann schauen Sie auf die Tony Bennett Website

„I’ve taken stuff from people, too. You know though, if you steal from one person, you’re just a thief. But if you steal from everyone, that’s research.“

Tony Bennett, The new cool cat on the block (16. April 2004)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.