Sind wir Europäer demokratiefähig?

Bewerten Sie diesen Beitrag!
[Stimmen: 1 Durchschnitt:5]

Alleine die Tatsache, dass im Südosten Europas vor ein paar Jahrtausenden Menschen lebten, welche die Demokratie erfunden haben sollen, macht aus den heutigen Bewohnern Europas noch lange keine Demokraten.

Zudem ist festzustellen, dass in den letzten beiden Jahrtausenden in Europa „Demokratie“ eher eine Ausnahmeerscheinung gewesen ist und die heutigen Demokratien Europas bei einer genaueren Betrachtung den Anschein erwecken können, dass ihre Einwohner eigentlich nur „gekaufte“ Demokraten sind.

Denn zu dieser Ansicht kann man gelangen, wenn man sich Folgendes vor Augen führt:

  • Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und damit der Reichtum Europas beruht immer noch zum großen Teil auf der Ausbeutung anderer Menschen oder zukünftiger Generationen. 
  • Der „erworbene“ Reichtum wird nicht zu einer besseren Entwicklung Europas und der gesamten Welt genutzt, sondern zu einer weltweit einzigartigen „Wohlstandsanhäufung“.
  • Auch erhalten die Europäer (7% der Weltbevölkerung) etwa die Hälfte der weltweiten Sozialausgaben.
  • Andere notwendige staatliche Aufgaben werden dabei vernachlässigt (z.B. Bildung und Infrastruktur) oder auf andere nichteuropäische Staaten abgewälzt (z.B. Verteidigung).

Die Vermutung liegt somit nahe, dass unter diesen Voraussetzungen die Demokratien Europas ganz gut funktionieren; nämlich bei kontinuierlich steigender Lebenszeit und -qualität sowie ständig geringer werdenden gemeinschaftlichen Aufgaben und Verpflichtungen.

Es ist aber auch zu beobachten, dass in Europa bei ersten auftretenden Schwierigkeiten, wie z.B. möglichen Einkommens- oder Wohlstandseinbußen, die Demokratie immer gleich an sich in Frage gestellt wird.

Und erschreckend ist neuerdings, wie schnell Europäern überhaupt die universellen Menschen- und europäischen Bürgerrechte gleichgültig sind, sobald sie nur befürchten müssen, dass europäische Nachbarn übervorteilt werden oder – noch schlimmer – andere Menschen vom europäischen Wohlstand partizipieren möchten.

So stellt sich mir die Frage, sind wir Europäer überhaupt demokratiefähig oder doch nur gekaufte Demokraten?

„Democracy is good. I say this because other systems are worse. So we are forced to accept democracy. It has good points and also bad. But merely saying that democracy will solve all problems is utterly wrong. Problems are solved by intelligence and hard work.“

Jawaharlal Nehru, New York Times (15. Januar 1961)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Add your own review

Rating

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.